Breakdance – Workshop

Anmeldung möglich

Osama Karaker

KURSLEITER

Entstehungsgeschichte:

Breakdance – auch B-Boying genannt – entstand in den 70er Jahren in den Straßen von New York. Heute ist es ein fester Bestandteil der Jugendkultur HipHop. Aufgrund des Sensationscharakters durch die Verbindung von Tanz und Akrobatik sowie starker Präsenz in den Medien, weckt Breakdance großes Interesse bei vielen Kindern und Jugendlichen.

Ablauf:

Im Breakdance Workshop arbeitet eine Gruppe zunächst an leichten akrobatischen und tänzerischen Basisbewegungen, um einen schnellen Einstieg für alle Teilnehmer zu gewährleisten. Der Spaß an der außergewöhnlichen Bewegung, im Einklang mit der Musik, steht dabei im Vordergrund. Durch die Entwicklung kleiner Choreografien und Bewegungsabfolgen werden Kreativität, Rhythmusgefühl sowie Zielstrebigkeit gefördert. Nach Wunsch und Leistungsstand der Gruppe besteht auch die Möglichkeit mit einem kleinen Auftritt oder gar einem Battle (Wettbewerb) abzuschließen. So können die Schüler sich und ihr neu erworbenes Können gleich im szenetypischen „Eins-zu-Eins“ oder „Gruppe für Gruppe“ darbieten.

Infos:

  • Start : 13. Januar 2020 um 15 Uhr
  • Dauer : Wöchentlich immer montags von 15-17 Uhr
  • Teilnehmer : Jugendlichen ab 12 Jahren
  • Ausrüstung : Lange Hose, T-Shirt, Turnschuhe
  • Ort : Veranstaltungsraum vom Jugendhaus (Bodenmatte vorhanden)
X